Herzlich Willkommen auf meiner kleinen, chaotischen,aber durchaus kreativen Blogseite. Hier findet ihr krumme und schiefe Dinge die ich mit Herz , Hand und Liebe selber hergestellt habe, oder mit netten Menschen getauscht habe. Viel Spaß beim Lesen & Schnüstern.

Freitag, 8. April 2011

Bärlauchpesto

Zutaten für 3 kleine Gläser:
  • 200 g Bärlauch
  • 200 ml Olivenöl
  • 100 Pecorino gerieben
  •  4-6 Knoblauchzehen
  • 100 g Pinienkerne (geht auch mit Mandeln, die röste ich dann aber nicht an)
  • Salz/ Pfeffer am besten frisch aus der Mühle


Den frischen Bärlauch  waschen, etwas trocken schütteln, mit einem Messer in kleine Streifen schneiden und in eine Rührschüssel geben . Den Bärlauch nach und nach mit einem Stabmixer pürieren, denn alles auf einmal wird nicht gehen.
In der zwischen Zeit die Pinienkerne ohne Öl in einer Pfanne leicht anrösten und bei Seite stellen. Wenn der Bärlauch schon recht fein püriert ist, gibt man vorsichtig das Öl , den Knoblauch und die Kerne hinzu , dann verarbeitet man alles zu einer Paste.  Diese dann mit Salz und Pfeffer abschmecken , zuletzt wird der Käse unter gehoben.  Aber nicht mit dem Mixer, sonst wird das Pesto eher "schleimig" und das ist dann nicht so schön.
So schon ist das erste frische Frühlingsbote fertig, schmeckt prima zu Spaghetti, auf Garnelen , in Rührei , zu Kartoffeln und einfach so auf Brot.
Lasst es euch schmecken.       

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen